Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Nach zwei Jahren in der 1. Liga wird der FC Schaffhausen ab der nächsten Saison wieder der Challenge League angehören.
Das Team von Trainer Maurizio Jacobacci sicherte sich den Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse dank einem 2:1-Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten YF Juventus. Dank diesem Erfolg gelang es dem FCS in der 30. und letzten Runde der 1. Liga Promotion, die Zürcher zu überholen. YF Juventus hätte auf der Breite ein Unentschieden gereicht, um vorne zu bleiben.
Zum Aufstiegshelden für den FC Schaffhausen avancierte am frühen Samstagabend Patrick Rossini. Der 25-jährige Stürmer erzielte die zwei Tore seiner Equipe. Sowohl in der ersten als auch in der zweiten Hälfte traf er in der Nachspielzeit. Nach seinem 2:1 in der 91. Minute kam es auf dem Rasen zu tumultartigen Szenen. Die Gäste liessen zum Ende der Partie ihrem Frust freien Lauf.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS