Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

FCB-Talent Embolo ist nun Schweizer

Basels Supertalent Breel Embolo hat den Schweizer Pass bekommen. Noch hat sich der 17-Jährige aber nicht entschieden, ob er in Zukunft für die Schweiz oder Kamerun spielen wird.

Am vergangenen Dienstag, als der FC Basel einmal mehr Fussball-Geschichte schrieb und sich mit dem 1:1 in Liverpool für die Achtelfinals der Champions League qualifiziert hat, erhielt Sturm-Juwel Breel Embolo von der Basler Regierung die Nachricht, dass ihm das Schweizer Bürgerrecht erteilt worden ist.

Embolo, der am 14. Februar 1997 in Yaoundé geboren wurde und als Sechsjähriger in die Schweiz kam, spielt seit Juli 2010 für Rot-Blau und hat kürzlich den Vertrag bis 2017 verlängert. Der 184 cm grosse Stürmer steht auf der Wunschliste von vielen europäischen Top-Vereinen. Auch Kameruns Nationaltrainer Volker Finke buhlt um die Dienste Embolos, der bisher für die Schweizer Nachwuchsauswahlen Freundschaftsspiele bestritten hat.

Doch auch der Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic lässt nichts unversucht, um Embolo zu überzeugen und hat ihm vor wenigen Tagen die Perspektiven in der Schweizer Nationalmannschaft in einem persönlichen Gespräch erläutert. Die erste Möglichkeit, den Doppelbürger definitiv an die Schweiz zu binden, bietet sich Petkovic beim nächsten Ernstkampf, dem EM-Qualifikationsspiel am 27. März 2015 gegen Estland.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.