Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

ASL, 30. Runde - Der FC Basel ist nach momentanem Stand in der Tabelle bereits nach der 30. Runde Meister. Gefeiert wird aber nach dem 2:0 in Sitten noch nicht.
Es ist möglich, dass der erste Basler Verfolger Luzern vom Sportgerichtshof CAS noch zwei Punkte zugesprochen bekommt. Dann wäre es rein theoretisch möglich, dass die Innerschweizer den designierten Meister noch abfangen. Gegen Sion erzielten Alex Frei mit einer Doublette (83./49.) und Markus Steinhöfer (74.) die Tore für den FCB.
Der FC Zürich besiegt Lausanne-Sport im Letzigrund 2:0. Für den FCZ erzielten Scott Sutter (45.) und Kajevic (61.) die Tore gegen den Aufsteiger.
Resultate: Thun - Grasshoppers 0:0. Luzern - Servette 3:1 (2:0). Sion - Basel 0:3 (0:0). Zürich - Lausanne-Sport 2:0 (1:0).
Rangliste: 1. Basel 62. 2. Luzern 46. 3. Young Boys 40. 4. Thun 38. 5. Zürich 35. 6. Servette 35. 7. Grasshoppers 25. 8. Lausanne-Sport 23. 9. Sion 13.

SDA-ATS