Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Nach dem Startsieg eine Niederlage: Der FC Basel verliert sein zweites Gruppenspiel der Champions League gegen Schalke 04 mit 0:1. Julian Draxler sorgt mit einem Kunstschuss für den Unterschied.
Die spektakulärsten Szenen spielten sich in der Startphase auf einem Nebenschauplatz ab - oder besser auf dem Stadiondach. Unbemerkt hatten sich dort Aktivisten der Umweltschutzorganisation "Greenpeace" installiert. Und unmittelbar nach dem Anpfiff ergriffen sie die Chance, zur internationalen TV-Primetime gegen den russischen Öl-Multi und Schalke-Hauptsponsor "Gazprom" zu protestieren.
Ähnliche Überraschungseffekte wie die Umweltschützer hatten die Bebbi zunächst nicht zu bieten. Schalke liess sich vor allem in der ersten Hälfte kaum einmal ausspielen. Jens Kellers Equipe leistete sich in der Defensive in den ersten 45 Minuten kaum einen vermeidbaren Fehler. Unübersichtliche Aktionen spielten sich beim torlosen Zwischenstand vorwiegend im Strafraum der Gastgeber ab. Kevin-Prince Boateng setzte früh einen Ball knapp neben das Tor der Basler, der für den suspendierten Jones nominierte Neustädter vergab eine nächste Chance und setzte nach der Pause den Ball an die Latte (52.).
Neustädters Versuch aus grosser Distanz war quasi der Warnschuss, Draxlers Kunstschuss 120 Sekunden später hingegen überstand der Schweizer Titelhalter nicht mehr unbeschadet. Der wunderbare Treffer der hochbegabten Nummer 10 war auch von Yann Sommer nicht zu vereiteln.
Obschon der Leader der Super League nach dem Gegentreffer spürbar reagierte und Murat Yakin nach rund einer Stunde auf Sio statt Xhaka und damit die gleiche Formation setzte, die an der Stamford Bridge für globale Schlagzeilen gesorgt hatte, geriet die aktuelle Nummer 14 der Bundesliga nicht dauerhaft unter Beschuss.
Die Deutschen hatten wenige heikle Passagen zu überstehen. Streller verfehlte das Tor mit einem Kopfball, Salah zirkelte den Ball über das Tor, und in der Schlussphase zwang Joker Sio den Schalker Keeper Hildebrand zu einer Parade. Mehr gestand Schalke dem Herausforderer nicht zu.
Chelsea hat sich im zweiten Spiel der Gruppe E in Bukarest für den Fehltritt gegen den FC Basel rehabilitiert. Das Team von José Mourinho setzte sich gegen Steaua dank zwei Toren pro Halbzeit 4:0 durch. Der deutsche Flügel André Schürrle hatte bei allen Toren seine Füsse im Spiel.
Das 1:0, das Ramires dank seiner Hartnäckigkeit erzielte, leitete Schürrle in der 19. Minute ein. Kurz vor der Pause lief der Konter wieder über den voraussichtlichen WM-Teilnehmer, Steauas Verteidiger Daniel Georgievski lenkte den Ball des früh eingewechselten Samuel Eto'o unglücklich ins eigene Tor ab. Und auch Ramires' zweiter Treffer (55.) hatte seinen Ursprung in einem gelungenen Dribbling des Matchwinners auf der linken Seite. Frank Lampard gelang kurz vor Schluss, abermals nach einem Konter, noch das 4:0. Damit steht Steaua vor dem nächsten Gruppenspiel gegen Basel am 22. Oktober unter Zugzwang. Mit null Punkten und 0:7 Toren sind die Rumänen klarer Letzter des Pools.
Telegramme:
Basel - Schalke 04 0:1 (0:0)
St.-Jakob-Park. - 33'251 Zuschauer. - SR Mallenco (Sp). - Tor: 54. Draxler 0:1. - Basel: Sommer; Voser, Schär, Ivanov, Safari (84. Delgado); Fabian Frei (84. Philipp Degen); Salah, Xhaka (62. Sio), Diaz, Stocker; Streller. - Schalke 04: Hildebrand; Uchida, Höwedes, Felipe Santana, Aogo (78. Kolasinac); Höger, Neustädter; Farfan (45. Szalai), Meyer (84. Hoogland), Draxler; Boateng. - Bemerkungen: 52. Schuss von Neustädter an die Latte. Verwarnungen: 37. Aogo, 38. Farfan, 65. Höger, 89. Delgado (alle Foul).
Steaua Bukarest - Chelsea 0:4 (0:2).
Nationalstadion. - SR Velasco Carballo (Sp). - Tore: 19. Ramires 0:1. 44. Georgievski (Eigentor) 0:2. 55. Ramires 0:3. 40. Lampard 0:4. Chelsea: Cech; Ivanovic, David Luiz, Terry, Cole; Ramires, Lampard; Oscar (79. Azpilicueta), Mata (80. Willian), Schürrle; Torres (11. Eto'o). - Bemerkungen: 11. Torres mit Knieverletzung out. 58. Pfostenschuss von Mata. Verwarnungen: 33. Lampard (Foul). 50. Cole (Foul).
Rangliste: 1. Schalke 04 6. 2. Basel 3. 3. Chelsea 3. 4. Steaua Bukarest 0.

SDA-ATS