Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

90 Minuten lang haben sie den FCZ auf dem Platz noch einmal angefeuert. Nach dem Schlusspfiff und dem feststehenden Abstieg entlädt sich der Frust und die Wut der Zürcher Fans.

Im Letzigrund brach am späten Mittwochabend das Chaos aus. Rund zehn Minuten nach dem Schlusspfiff der letzten Super-League-Partie zwischen des FC Zürich gegen Vaduz stürmten vermummte FCZ-Fans den Platz. Einige drangen in den Spielertunnel ein, wo Sicherheitskräfte das Zusammentreffen mit den Spielern verhindern konnten.

Spieler und Staff schlossen sich daraufhin in der Garderobe ein, bis sich die Lage beruhigt hatte. Auf den Zuschauerrängen und um das Spielfeld kam es zu Handgemengen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS