Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Der FCZ gibt sich trotz personeller Probleme in der Offensive gegen Schlusslicht Lausanne-Sport keine Blösse. Das Team von Urs Meier gewinnt im Letzigrund diskussionslos mit 4:0.
Marco Schönbächler war an den ersten zwei Toren beteiligt. In der 28. Minute - mit der ersten ernsthaften FCZ-Chance - traf er mit einem Flachschuss zum 1:0. Und das 2:0 von Avi Rikan nach knapp einer Stunde bereitete er mustergültig vor, nachdem er in Lausannes Strafraum Zweikampfstärke bewiesen hatte.
Der Sieg des FCZ geriet kaum in Gefahr. Bei der besten Gelegenheit der Gäste nach einem Corner rettete Rikan für seinen geschlagenen Goalie Da Costa auf der Linie. Es wäre der Ausgleich gewesen. Drei Minuten später fiel das 2:0, und der Untergang von Lausanne-Sport war eingeleitet. Die Waadtländer kassierten in der Meisterschaft die siebte Niederlage in Serie. Das Trainer-Duo Atamaniuk/Simone muss weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis warten.
Für den FCZ fiel nicht negativ ins Gewicht, dass in der Person von Franck Etoundi nur ein gelernter Stürmer zur Verfügung stand. Top-Torschütze Mario Gavranovic musste eine Sperre absitzen. Hinzu kamen die kurzfristigen und gesundheitlich bedingten Ausfälle von Pedro Henrique (Grippe) und Yassine Chikhaoui.
FC Zürich - Lausanne-Sport 4:0 (1:0)
Letzigrund. - 6977 Zuschauer. - SR San. - Tore: 28. Schönbächler (Kajevic) 1:0. 57. Rikan (Schönbächler) 2:0. 81. Mariani (Philippe Koch) 3:0. 84. Teixeira 4:0.
FC Zürich: Da Costa; Philippe Koch, Djimsiti, Teixeira, Benito; Buff; Schönbächler (76. Glarner), Mariani, Rikan (89. Di Gregorio), Kajevic (82. Kukuruzovic); Etoundi.
Lausanne-Sport: Fickentscher; Banana, Mevlja, Sonnerat; Chakhsi (79. Ekeng), Tafer, Yang Yang (60. Custodio), Khelifi, Facchinetti (56. Ravet); Coly, Lavanchy.
Bemerkungen: FC Zürich ohne Gavranovic (gesperrt), Pedro Henrique (Grippe), Chermiti, Nef, Kukeli, Chikhaoui und Brunner (alle verletzt). Lausanne-Sport ohne Katz (gesperrt), Avanzini, De Pierro, Gabri, Meoli, Pimenta, Feindouno, Castella und Zambrella (alle verletzt). - Verwarnungen: 13. Schönbächler (Foul). 32. Kajevic (Schwalbe).
Weiteres Resultat der 17. Runde: Basel - Grasshoppers 1:1 (0:1).
Rangliste: 1. Basel 17/32. 2. Grasshoppers 17/29. 3. Young Boys 16/28. 4. Luzern 16/28. 5. St. Gallen 16/26. 6. Thun 16/21. 7. Zürich 17/21. 8. Sion 15/17. 9. Aarau 15/15. 10. Lausanne-Sport 17/4.

SDA-ATS