Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Delegierten der FDP des Kantons Appenzell Ausserrhoden haben am Mittwochabend Andrea Claudio Caroni als Nationalratskandidaten nominiert. Der 30-jährige ehemalige Mitarbeiter von Bundesrat Hans-Rudolf Merz soll die Nachfolge von Marianne Kleiner antreten.

Andrea Claudio Caroni ist promovierter Jurist. Er erhielt von den Delegierten 90 Stimmen. Kantonsrätin Anette Joos konnte 27 Stimmen auf sich vereinen, Kantonsrat Ernst Gähler deren drei. Ein zweiter Wahlgang wurde nicht durchgeführt.

Weitere mögliche Kandidierende standen nicht zur Diskussion. Caronis Nomination ist keine Überraschung - ganz im Gegenteil. Er war von 2008 bis zu dessen Rücktritt persönlicher Mitarbeiter des damaligen Finanzministers Hans-Rudolf Merz.

Andrea Claudio Caroni ist ein Spross der regional bekannten Familie Caroni, die im vergangenen Jahrhundert in den Hangars der seinerzeitigen Flug- und Fahrzeugwerke Altenrhein (FFA) Fahr- und Flugzeuge konstruiert und gebaut hatte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS