Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Roger Federer wird wie erwartet als Nummer 3 der Setzliste in das am Montag beginnende Grand-Slam-Turnier in Wimbledon starten.

Der 35-jährige Baselbieter, im ATP-Ranking derzeit nur die Nummer 5, profitiert davon, dass die Organisatoren in Wimbledon die Resultate auf Rasen stärker gewichten.

Angeführt wird die Setzliste von Titelverteidiger und Weltnummer 1 Andy Murray vor Novak Djokovic (ATP 4). Rafael Nadal (ATP 2) ist als Nummer 4 gesetzt und könnte erst im Final auf Federer treffen. Stan Wawrinka (ATP 3) würde - geht es nach der Papierform - als Nummer 5 der Setzliste in den Viertelfinals auf einen der "Big Four" treffen.

Die Setzliste der Frauen wird von der Weltranglisten-Ersten und Vorjahresfinalistin Angelique Kerber aus Deutschland angeführt. Timea Bacsinszky (WTA 20) ist die Nummer 19. Martina Hingis und ihre Partnerin Chan Yung-Jan aus Taiwan fungieren in der Doppel-Setzliste auf Position 3.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS