Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Roger Federer trifft zum Auftakt des ATP-250er-Turniers in Brisbane (Au) in den Achtelfinals entweder auf den Einheimischen John Millman (ATP 156) oder einen Qualifikanten.

Der in Australien als Nummer 1 gesetzte Baselbieter, der im Vorjahr im Final dem Australier Lleyton Hewitt unterlag, geniesst in der Metropole im australischen Bundesstaat Queensland in der 1. Runde ein Freilos. Im weiteren Verlauf des Turniers könnte Federer gemäss Papierform auf den Franzosen Gilles Simon, den Bulgaren Grigor Dimitrov und im Final auf den Kanadier Milos Raonic oder den Japaner Kei Nishikori treffen.

Gewinnt der Schweizer Sportler des Jahres 2014 seine maximal vier Partien in Brisbane, erreicht er eine historische Marke: 1000 Siege auf der ATP-Tour. Diese haben bislang nur Jimmy Connors (1253 Siege) und Ivan Lendl (1071 Siege) geschafft.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS