Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Jamie Cullum ist einer von vielen Stargästen des Festival da Jazz, das vom 5. bis 30. Juli in St. Moritz stattfindet. (Archivbild)

KEYSTONE/APA/GEORG HOCHMUTH

(sda-ats)

Das Festival da Jazz in St. Moritz leistet sich zum 10. Geburtstag ein besonders schönes Programm. Erwartet werden unter anderen Herbie Hancock, Chick Corea, Paolo Conte und Helge Schneider. Jamie Cullum gibt auf dem Hausberg Muottas Muragl ein Gratiskonzert.

Rund die Hälfte der knapp 60 Veranstaltungen sind gratis, neben Cullums Auftritt am 19. Juli etwa auch jener von Linard Bardill am 28. Juli. Für die kostenpflichtigen Konzerte laufe der Vorverkauf dieses Jahr so gut wie noch nie, teilten die Veranstalter der Nachrichtenagentur sda mit. Für manche Konzerte sind nur noch Restkarten erhältlich, so für James Gruntz am 14., Nigel Kennedy am 24. und Herbie Hancock am 26. Juli.

Die meisten Konzerte finden wiederum im legendären, privaten Dracula-Club statt - mit Platz für gerade mal 150 Zuhörer. Der vom deutschen Lebemann und Fotografen Gunther Sachs in den 1970er Jahren gegründete Club trug massgeblich zum Jet-Set-Image des Engadiner Nobelkurortes bei. Ausser während des Festivals da Jazz ist der Club nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, sondern nur für die rund 100 ausschliesslich männlichen Mitglieder - und zu besonderen Anlässen ihren Begleiterinnen.

www.festivaldajazz.ch

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS