Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei weiteren Vorbereitungs-Schwinget ragen die Leistungen der jungen Nordostschweizer Eidgenossen Armon Orlik und Samuel Giger heraus. Sie gewinnen ihre jeweils sechs Gänge alle.

Giger gewann das Toggenburger Verbandsschwingfest in Flawil mit zwei Maximalnoten und vier weiteren Siegen mit kleinem Abzug. Für einen Vorsaison-Schwinget war Gigers Notenblatt sehr stattlich. Er bezwang drei eidgenössische Kranzschwinger, nämlich Schwingerkönig Arnold Forrer im Anschwingen, Raphael Zwyssig im 3. Gang und Domenic Schneider in der 5. Minute des Schlussgangs.

Den Sieg am Bündner Frühjahrsschwinget in Seewis sicherte sich Armon Orlik mit drei Zehnern. Auch der Schlussgangteilnehmer des letztjährigen Eidgenössischen in Estavayer bekam es mit drei Eidgenossen zu tun. Weder Peter Horner noch Roger Rychen noch im Schlussgang Beat Clopath konnten den jungen Maienfelder stoppen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS