Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kaisa Mäkäräinen gewinnt in Ruhpolding die Verfolgung. Der Finnin gelingt ein Start-Ziel-Sieg.

Mäkäräinen setzte sich in der Manier eines Martin Fourcade durch: Sie ging als Siegerin des Sprints als Erste ins Rennen und blieb dank ihrer läuferischen Stärke ungefährdet. Mäkäräinen liess sich bloss einen Fehlschuss zu Schulden kommen. Im Ziel betrug der Vorsprung auf die Weltcup-Führende Gabriela Koukalova aus Tschechien eine Minute. Die Finnin feierte den 21. Weltcupsieg ihrer Karriere.

Selina Gasparin trat als 49. des Sprints mit einem grossen Handicap an. Die Bündnerin traf wesentlich besser als noch am Samstag und kämpfte sich mit bloss zwei Strafrunden als 29. noch in die Weltcup-Punkteränge vor.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS