Navigation

Flughafen Genf mit stabilem Umsatz

Dieser Inhalt wurde am 03. Mai 2010 - 14:35 publiziert
(Keystone-SDA)

Genf - Der Flughafen Genf hat im von der Krise geprägten Luftfahrtjahr 2009 den Umsatz fast stabil bei 295 (Vorjahr: 301) Mio. Fr. halten können. Der Gewinn sank von 60,9 auf 39,6 Mio. Franken, wie die Betreibergesellschaft AIG bekannt gab.
Die Zahl der Passagiere erreichte beinahe das Rekordergebnis vom Vorjahr: 11,3 Millionen Personen (-1,7 Prozent) flogen via Genf-Cointrin. Dieser leichte Rückgang könne als gutes Ergebnis bezeichnet werden verglichen mit den Zahlen anderer Flughäfen, sagte AIG-Direktor Robert Deillon vor den Medien.
Erstmals seit Jahren machten Flugverkehrsgebühren die Mehrheit der Einnahmen (50,2 Prozent) aus. Die gewerblichen Erlöse verringerten sich namentlich wegen der Umgestaltung der Gewerbe- und Verpflegungsflächen, der Wirtschaftskrise sowie der Stärke des Frankens zum britischen Pfund, wie es in einer Mitteilung heisst.
Die Investitionen betrugen im 2009 gut 73 Mio. Franken. Ende Oktober wurde die Erweiterung des Terminals T1 mit zusätzlichen Ticketschalter und Gewerbeflächen eröffnet. Genf-Cointrin wird bis 2015 für rund 250 Mio. Fr. modernisiert und erweitert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?