Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Flughafen Zürich verzeichnet für das Jahr 2014 einen neuen Passagier-Rekord: Erstmals sind über 25 Millionen Fluggäste in Zürich ein-, aus- oder umgestiegen. Gegenüber dem Vorjahr stieg die Passagierzahl um 2,5 Prozent, wie der Flughafen am Mittwoch mitteilte.

Im Jahr 2014 nutzten 25'477'622 Passagiere den Flughafen. Dabei nahm der Anteil Lokalpassagiere im Vergleich zum Vorjahr deutlich zu (plus 6,4 Prozent). Etwas weniger häufig wurde der Zürcher Flughafen hingegen zum Umsteigen genutzt (minus 5,5 Prozent).

Obwohl die Zahl der Passagiere um 2,5 Prozent stieg, gab es nur 1 Prozent mehr Flugbewegungen, weil die Maschinen im Durchschnitt grösser und besser ausgelastet waren. Insgesamt verzeichnete der Flughafen 264'970 Starts und Landungen.

Anteil der Swiss-Flüge leicht zurückgegangen

Die mit Abstand meisten Flüge waren von der Swiss (55,4 Prozent), wobei dieser Anteil im Vergleich zum Vorjahr leicht zurückging (2013: 56,8 Prozent). Hinter der Swiss folgten Air Berlin (5,6 Prozent), Edelweiss Air (4 Prozent), Lufthansa (2,8 Prozent) und British Airways mit 2,2 Prozent.

Die durchschnittliche Auslastung der Maschinen erhöhte sich von 109 auf 110 Passagiere. Die Flüge waren im Schnitt zu 75,9 Prozent ausgelastet. Das ist etwas mehr als im Jahr 2013, als die Maschinen erst zu 74,8 Prozent besetzt waren.

Auch die Zahlen aus dem Fracht-Bereich zeigen nach oben: Das Frachtvolumen stieg im Jahr 2014 um 3,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt wurden 429'830 Tonnen Fracht transportiert.

Aus Flughafen-Sicht positiv waren auch die Zahlen des Monats Dezember, die gleichzeitig mit den Jahreszahlen veröffentlicht wurden. Im letzten Monat des Jahres 2014 nutzten 1,875 Millionen Passagiere den Zürcher Flughafen. Im Vergleich zur Vorjahresperiode entspricht dies einem Wachstum von 4,5 Prozent.

Mehr Passagiere auch in Genf und Basel

Auch an den Flughäfen von Genf und Basel gab es im vergangenen Jahr mehr Reisende. In Genf wurden 15 Millionen Passagiere verzeichnet, was einem Wachstum von 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Der Flughafen Basel-Mülhausen verzeichnete gar den vierten Passagierrekord in Folge. 6,52 Millionen Passagiere nutzten den EuroAirport. Das ist ein Plus von 11 Prozent gegenüber 2013.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS