Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Automobil - Der wegen politischer Unruhen ausgefallene Formel-1-Grand-Prix in Bahrain wird am 30. Oktober nachgeholt.
"Im Namen von Bahrain danke ich Bernie Ecclestone, Jean Todt und der FIA und dem Rest der Motorsportgemeinde für die Unterstützung und das Verständnis, das sie uns in diesem Jahr entgegengebracht haben", sagte Zayed R. Alzayani, Chef des Bahrain International Circuit.
Das Rennen in Sakhir hätte ursprünglich am 13. März als Saisonauftakt stattfinden sollen. Nachdem es zu Toten bei Unruhen in Bahrains Hauptstadt Manama gekommen war, wurde Ende Februar der WM-Lauf abgesagt.
Weichen muss für die Neuansetzung der Grand Prix von Indien, der eigentlich am 30. Oktober seine Premiere in der Formel 1 feiern sollte. Wann dieses Rennen stattfinden wird, ist unklar.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS