Nach 10 Jahren ohne Formel-1-GP wird Frankreich ab 2018 im südfranzösischen Le Castellet wieder ein Rennen der Königsklasse austragen.

Das bestätigte in Paris der Automobilklub von Frankreich. Der Vertrag gilt für fünf Jahre.

Austragungsort ist der Cirquit Paul Ricard in Le Castellet, auf dem zwischen 1971 und 1990 schon 14 Formel-1-Rennen stattfanden. Der letzte GP von Frankreich fand 2008 auf dem Kurs in Magny-Cours statt, der nach 18 Austragungen nicht mehr berücksichtigt worden war. Daneben gastierte der Formel-1-Zirkus auch in Reims (11 Rennen), Rouen (5), Clermont-Ferrand (4), Le Mans (1) und Dijon (5).

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.