Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Wenige Stunden nachdem der Gemeinderat von Bern die Bewilligung für ein Formel-E-Rennen erteilt hat, gibt nun auch der Weltverband FIA Grünes Licht.

Am 22. Juni 2019 findet nach der Premiere in Zürich im vergangenen Juni vor über 150'000 Zuschauern erneut ein Autorundstreckenrennen in der Schweiz statt.

Am Freitag veröffentlichte der Weltverband den Kalender für die fünfte Formel-E-Saison. Das erste Formel-E-Rennen fand im September 2014 in Peking statt. Die neue 13 Rennen umfassende Saison beginnt am 15. Dezember mit dem E-Prix Saudi-Arabien in Riad und endet mit einer Doppelveranstaltung am 13./14. Juli 2019 in New York.

Bern, das vor dem Rundstreckenverbot 1955 nach der Le-Mans-Katastrophe von 1950 bis 1954 Formel-1-Rennen auf der Bremgarten-Strecke ausgetragen hat, ist am 22. Juni 2019 der zweitletzte Austragungsort.

Kalender 2018/19

15. Dezember 2018: E-Prix Saudi-Arabien in Riad. 12. Januar 2019: E-Prix Marokko in Marrakesch. 26. Januar 2019: E-Prix Chile in Santiago. 16. Februar 2019: E-Prix Mexiko in Mexico-City. 10. März 2019: E-Prix Hongkong in Hongkong. 23. März 2019: E-Prix China in Sanya. 13. April 2019: E-Prix Italien in Rom. 27. April 2019: E-Prix Frankreich in Paris. 11. Mai 2019: E-Prix Monaco in Monte Carlo. 25. Mai 2019: E-Prix Deutschland in Berlin. 22. Juni 2019: E-Prix Schweiz in Bern. 13./14. Juli: E-Prix USA in New York (Doppelveranstaltung).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS