Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Im letzten Heimspiel der Saison dominiert der FCZ auch den zuvor dreimal verlustpunktlosen FC Thun. Gavranovic und Chermiti verlängerten die Festspiele des Euro-League-Teilnehmers mit ihren Treffern.
Auch gegen die zuletzt ebenso überzeugenden Berner Oberländer rückte der FCZ nicht von seiner Erfolgslinie ab. Nach einer für Zürcher Verhältnisse ziemlich unspektakulären ersten Hälfte verschärften die Gastgeber das Tempo und ebneten das Terrain zum fünften Sieg in Serie.
In der 51. Minute rückte Mario Gavranovic erstmals ins Zentrum. Der Stürmer, der am Samstag in einer Woche gute Chancen besitzt, in der WM-Ausscheidung gegen Zypern zur Schweizer Startformation zu gehören, verwertete eine smarte Vorlage Chermitis souverän zum achten Saisontor. Beim zweiten Treffer spielte der Tunesier solo die Hauptrolle.
Zürich ist in der Rückrunde weiterhin nicht zu stoppen. Seit dem 1:3 beim "Alex-Frei-Festspiel" in Basel büsste die beste Equipe der Rückrunde (38 Punkte in 17 Spielen) in acht Runden nur zwei Punkte ein. Das Torverhältnis von 21:6 ist das Dokument zur fabelhaften Periode.
Zürich - Thun 2:0 (0:0)
Letzigrund. - 9219 Zuschauer. - SR Studer. - Tore: 51. Gavranovic (Chermiti) 1:0. 84. Chermiti 2:0.
Zürich: Da Costa; Philippe Koch, Raphael Koch, Djimsiti, Benito; Gajic, Kukuruzovic (61. Buff); Schönbächler, Gavranovic (77. Chikhaoui), Drmic; Chermiti (86. Pedro Henrique).
Thun: Faivre; Lüthi, Reinmann, Schindelholz, Schirinzi; Hediger (86. Volina); Steffen (73. Sadik), Krstic (66. Salamand), Zuffi, Wittwer; Schneuwly.
Bemerkungen: FCZ ohne Kukeli, Chiumiento (beide verletzt), Thun ohne Ghezal, Bättig, Demiri, Ferreira, Bigler, Siegfried (alle verletzt), Cassio (rekonvaleszent). Verwarnungen: 42. Krstic (Foul), 72. Schönbächler (Reklamieren), 76. Buff (Unsportlichkeit).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS