Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Martin Fourcade feiert zum Auftakt der Weltcuprennen im kanadischen Canmore seinen sechsten Saisonsieg. Der Franzose gewinnt im Sprint vor dem Russen Anton Schipulin und Simon Schempp aus Deutschland.

Der vierfache Gesamtweltcup-Sieger distanzierte die Konkurrenz auf den 10 km um 13 Sekunden und mehr. Im Gesamt-Weltcup führt Fourcade nun mit über 200 Punkten Vorsprung auf Schipulin.

Von den Schweizern schaffte es nur Mario Dolder in die Punkteränge. Der Baselbieter beendete das Rennen nach zwei Schiessfehlern auf Rang 33 und sicherte sich damit erstmals in diesem Winter Weltcup-Punkte. Serafin Wiestner verpasst als 47. die Punkteränge um 19 Sekunden. Team-Leader Benjamin Weger enttäuschte mit Platz 54. Der Walliser holte somit erstmals in dieser Saison im Sprint keine Weltcup-Punkte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS