Eintracht Frankfurt macht von der Kaufmöglichkeit Gebrauch und bindet den serbischen Stürmer Luka Jovic an sich. Der 21-jährige Jovic ist von zahlreichen europäischen Topvereinen umworben.

In der laufenden Saison erzielte Jovic für die Mannschaft des YB-Meistertrainers Adi Hütter 17 Tore in der Bundesliga und acht Tore in der Europa League.

Jovic war seit Sommer 2017 von Benfica Lissabon, Frankfurts derzeitigem Gegner in den Europa-League-Viertelfinals, an die Eintracht ausgeliehen. Über die jetzige Ablösesumme wurde nichts bekannt. Der talentierte Stürmer bekommt einen bis Sommer 2023 gültigen Vertrag.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Externer Inhalt

Warum fehlt die weibliche Kunst in den Schweizer Museen?

SWI plus Banner

  • Relevante Meldungen kompakt aufbereitet
  • Fragen und Antworten für die Fünfte Schweiz
  • Diskutieren, mitreden und vernetzen

Mit einem Klick ein Plus für Sie!


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.