Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Gastgeber Frankreich überstand die Vorrunde bei der Handball-WM verlustpunktlos.

Am letzten Spieltag der Gruppe A setzte sich der Titelverteidiger in Nantes gegen Polen knapp mit 26:25 (13:13) durch. Guy Olivier Nyokas war mit sieben Toren der erfolgreichste Goalgetter der Franzosen. Der Olympia-Zweite trifft nun am Samstag in den Achtelfinals in Lille auf Island.

In der Gruppe B tat es Spanien den Franzosen gleich und verteidigte gegen Slowenien mit einem 36:26 makellos Platz eins und bekommt es nun mit Brasilien zu tun. Weitere Achtelfinal-Paarungen, die bereits feststehen, sind Mazedonien gegen Norwegen und Russland gegen Slowenien.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS