Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Frankreich qualifiziert sich an der Rugby-WM in England als erstes Team für die Viertelfinals. Der WM-Zweite von 2011 bezwingt Kanada ohne Mühe mit 41:18 (24:12).

Die Franzosen gaben sich gegen Aussenseiter Kanada keine Blösse und feierten bereits den dritten Sieg im dritten Spiel. Für die "Blues", die an der WM vor vier Jahren im Endspiel Neuseeland 7:8 unterlagen, geht es nun im letzten Gruppenspiel gegen Irland um den Sieg in der Gruppe D.

In der Gruppe A kam Wales vor eigenem Publikum im Millennium Stadium in Cardiff zu einem mühevollen 23:13-Erfolg gegen Fidschi Die Waliser erhöhten damit auch den Druck auf Gastgeber England, dem im Duell mit dem zweimaligen Weltmeister Australien am Samstag bei einer Niederlage das vorzeitige WM-Aus droht.

Nach der Vorrunde mit vier Fünfer-Gruppen qualifizieren sich jeweils die ersten zwei jeder Gruppe für die Viertelfinals. Die K.o.-Runde beginnt am 17. Oktober. Das Final im Twickenham-Stadion findet am 31. Oktober statt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS