Navigation

Frau mit Schussverletzung in Emmetten tot aufgefunden

Dieser Inhalt wurde am 27. Mai 2010 - 17:19 publiziert
(Keystone-SDA)

Emmetten NW - In einer abgelegenen Liegenschaft in Emmetten NW ist am Montagabend eine 48-jährige Frau tot aufgefunden worden. Sie erlag offenbar einer Schussverletzung. Ob es sich um einen Unfall, einen Suizid oder ein Delikt handelt, steht noch nicht fest.
Die Polizei war am Pfingsmontagabend um 21.45 Uhr zu einem so genannten aussergewöhnlichen Todesfall zu der Liegenschaft gerufen worden. Dort lag eine Frau mit Schussverletzungen tot am Boden. Gemäss Aussagen ihres Lebenspartners hatte es zuvor einen Beziehungsstreit gegeben.
Zurzeit laufen laut Polizei-Communiqué Ermittlungen der Polizei und des Nidwaldner Verhöramtes. Dazu wurden auch Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich und des Instituts für Rechtsmedizin Zürich beigezogen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?