Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Freiburg - Die 22. Ausgabe der Jazz Parade prägt bis Mitte Juli das Leben in der Freiburger Innenstadt. Auf drei Bühnen spielen rund 45 Formationen diverser Musikrichtungen auf. Gemäss Programm eröffnet der einheimische Sänger Gustav am Freitag das Festival.
An den Wochenenden wird in Freiburg Blues geboten, Deutschschweizer Mundart-Rock mit Stiller Has, Reggae sowie Chansons aus Brasilien und Frankreich. Während das Festival an den Montagen ruht, bleiben die Abende der übrigen Wochentage für den Jazz reserviert.
Traditionsgemäss kommt die Jazz Parade die andernorts arg geschröpften Musikliebhaber sehr günstig zu stehen. Sonntags und an den Nachmittagen ist der Besuch des Festivalgeländes sogar gratis, unter der Woche kostet der abendliche Eintritt fünf, an den Wochenenden jeweils zehn Franken.
Auf der grossen Bühne am zentralen Platz Georges Python treten während der kommenden zwei Wochen 30 Gruppen und Künstler auf, dazu gibt es Darbietungen in Bars und Restaurants und auf den Strassen. Die Spiele der Fussball-WM werden auf Grossleinwand übertragen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS