Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der liechtensteinische Rekord-Internationale und Captain Mario Frick steht vor seinen letzten Länderspielen. Der 41-Jährige kündigt an, dass er seine Nati-Karriere nach der EM-Qualifikation beendet.

Frick hat derzeit 123 Länderspiele und 16 Tore auf dem Konto. Der frühere Stürmer, der heute meistens als Innenverteidiger aufläuft, führt damit beide Statistiken an. Sein Debüt fürs "Ländle" hat er am 26. Oktober 1993 gegen Estland (0:2) gegeben. Am Freitag nun in Vaduz gegen Schweden und am Montag in Wien gegen Österreich dürften noch zwei weitere Einsätze dazukommen. Frick hofft auf einen schönen Abschluss im Ernst-Happel-Stadion. Zur gewünschten Derniere kommt es aber nur, wenn er sich gegen Schweden keine Karte und eine damit verbundene Sperre einhandelt.

Frick will sich fortan auf seine Tätigkeit als Coach konzentrieren. Der gelernte KV-Angestellte betreut derzeit als Spieler-Trainer den FC Balzers, den Tabellenletzten der 1.-Liga-Gruppe 3, der nach sechs Niederlagen in Serie in der Krise steckt. Von 2000 bis 2009 war Frick in Italien bei Arezzo, Hellas Verona, Ternana und Siena unter Vertrag gestanden. In der Schweiz hiessen seine Stationen GC, St. Gallen, Basel und FCZ.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS