Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit einem erneuten Aufschub hat das US-Repräsentantenhaus einen finanziellen Stillstand der US-Regierung verhindert. Präsident Barack Obama unterzeichnete das von der Kammer gebilligte Gesetz umgehend - wenige Stunden vor Ablauf einer Frist am Freitagabend.

Somit haben die Abgeordneten und Senatoren nun bis Mittwochabend Zeit, sich auf einen neuen Haushalt für die grösste Volkswirtschaft der Welt zu einigen.

Über das Budget für das Haushaltsjahr 2015/2016, das Anfang Oktober begann, streitet die Regierung des demokratischen Präsidenten Barack Obama mit der republikanischen Mehrheit im Parlament seit Monaten. Bereits im September hatte das Parlament die Frist bis Dezember verlängert.

Eine Übergangsfinanzierung für das im Oktober begonnene Rechnungsjahr lief am 11. Dezember aus. Der Kongress hatte im Oktober einen Zwei-Jahres-Haushalt verabschiedet, der den Finanzrahmen für die Regierung festlegt.

Allerdings müssen Senat und Repräsentantenhaus noch ein Ausgabengesetz verabschieden, um die Mittel für die Ministerien im Detail zu bewilligen.

In den vergangenen Jahren hatten sich Präsident Barack Obamas Demokraten und die oppositionellen Republikaner immer wieder heftige politische Auseinandersetzungen um den Haushalt geliefert. Im Streit über Obamas Gesundheitsreform blockierten die Republikaner im Herbst 2013 die Verabschiedung des Staatshaushalts und erzwangen damit zwei Wochen lang die Schliessung zahlreicher staatlicher Institutionen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS