Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rad - Christopher Froome wird das Team Sky an der Tour de France anführen und versuchen, den Titel von Teamkollege Bradley Wiggins zu verteidigen. Diesem bleibt die Rolle als Edelhelfer.
Wiggins selbst hatte die Spekulationen um die teaminterne Nummer 1 angeheizt, indem er durchblicken liess, dass er seinen Vorjahressieg gerne selbst verteidigen würde. Doch Teamchef Dave Brailsford stellte sich nun klar hinter Froome. Angesichts dessen Leistungssteigerung sei es bereits seit Januar der Plan gewesen, dass Froome und nicht dessen britischer Landsmann Wiggins das Team an der "grand boucle" anführen würde. "Seit dem Saisonstart war Bradleys Leistungsaufbau darauf fokussiert, den Giro zu gewinnen und dann die Tour zu fahren, während sich Chris darauf fokussiert, die Tour zu gewinnen", sagte Brailsford. Mit dem Gewinn der diesjährigen Tour de Romandie unterstrich der 27-jährige Froome seine Ambitionen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS