Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Polizei vermutet, dass der Autofahrer das Rotlicht missachtete und dass es deshalb zu einem Zusammenstoss mit dem Postauto kam.

Handout Kantonspolizei Aargau

(sda-ats)

Bei einem Zusammenstoss zwischen einem Postauto und einem Personenwagen haben sich am Sonntagabend in Aarau fünf Personen leichte Verletzungen zugezogen. Die Polizei vermutet, dass der Autofahrer ein Rotlicht missachtete.

Der Unfall ereignete sich gemäss Polizeiangaben vom Montag um 22.40 Uhr direkt vor dem Bahnhof Aarau. Der 45-jährige Autofahrer war auf der Bahnhofstrasse in Richtung Kreuzplatz unterwegs. Bei der Ausfahrt des Busbahnhofes stiess er mit seinem Fahrzeug seitlich-frontal in ein Postauto, das auf die Bahnhofstrasse einmünden wollte.

Fünf Personen wurden verletzt. Zwei davon waren Buspassagiere, die anderen drei sassen im Personenwagen. Im Vordergrund der polizeilichen Ermittlungen steht die Vermutung, dass der Autofahrer bei Rot über die Kreuzung fuhr. Er musste seinen Führerausweis vorderhand abgeben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS