Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Petra Jenner, die Chefin von Microsoft Schweiz, schwärmt von der Schweiz. Freude bereitet ihr namentlich, dass in der Schweiz weniger auf den Preis geachtet wird als in anderen Ländern und dass Qualität und Innovation geschätzt werden.

In einem Interview mit der Westschweizer Sonntagszeitung "Le Matin Dimanche" bezeichnete die Deutsche die Schweiz als "Traum für alle Verkäufer". Wäre der Markt grösser, wäre er in ihren Augen ohne Zweifel der Beste der Welt.

Für Microsoft sei die Schweiz trotz ihrer geringen Grösse wichtig, so Jenner, die seit vergangenen Oktober in ihrer jetzigen Position arbeitet. Unter den 168 Niederlassungen des US-amerikanischen Softwarekonzerns rangiere diejenige in der Schweiz gemessen an der Höhe des Umsatzes auf Platz 14. In der Schweiz arbeiten 550 Personen für Microsoft.

SDA-ATS