Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das mässig erfolgreich in die Saison gestartete Suhr Aarau gewinnt in der 5. Runde der NLA-Meisterschaft auswärts gegen GC Amicitia Zürich 26:15.

Die Aargauer taten sich für einmal als Favorit nicht schwer. Mit ihrer effizienten Arbeit in der Defensive ermöglichten sie den Zürchern bloss 15 Treffer. Mit so wenig Toren lässt sich im Handball kein Punkt gewinnen. Für die Treffer von Suhr Aarau zeichnete bis auf eine Ausnahme das Quintett Reichmuth, Skvaril, Romann, Rohr und Patrick Strebel verantwortlich.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS