Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Zwei verwertete stehende Bälle bringen den Grasshoppers gegen Lausanne mit dem 2:0 den sechsten Saisonsieg. GC bleibt damit Leader Basel auf den Fersen.
Eine Halbzeit lang stürmten die Grasshoppers erfolglos an. Aus sechs teils ausgezeichneten Chancen resultierte kein Tor, nur zwei Aluminiumtreffer von Nassim Ben Khalifa. Den Bann brach denn aber der U21-Nationalstürmer. Lausannes Torhüter Kevin Fickentscher brachte den GC-Stürmer unnötig zu Fall. Dieser flog gekonnt, so dass Schiedsrichter Klossner resolut auf den Penaltypunkt zeugte. Shkelzen Gashi verwerte gekonnt (54.)
Auch das zweite Tor der Zürcher erfolgte nach einem "stehenden" Ball. Caio schlenzte aus 22 Metern gekonnt ein. Es war bereits das siebte Freistoss-Tor der Hoppers in dieser Saison. Lausanne spielte munter mit, agierte keineswegs destruktiv und beklagte in der 70. Minute einen Lattenschuss von Katz. Effizienz ist aber in Lausanne ein Fremdwort. Deshalb verbleiben die Waadtländer abgeschlagen am Tabellenende.
Grasshoppers - Lausanne-Sport 2:0 (0:0).
Letzigrund. - 4200 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 55. Gashi (Foulpenalty/Foul an Ben Khalifa) 1:0. 61. Caio (Freistoss) 2:0.
Grasshoppers: Bürki; Bauer, Michael Lang, Grichting, Pavlovic (46. Vonlanthen); Salatic (84. Imran Bunjaku), Toko; Ngamukol (92. Gülen), Gashi, Caio; Ben Khalifa.
Lausanne-Sport: Fickentscher; Chakhsi, Banana, De Pierro, Facchinetti; Katz, Ekeng (72. Mevlja); Ravet (83. Cuénoud), Kadusi (59. Tafer), Khelifi; Coly.
Bemerkungen: GC ohne Abrashi, Izet Hajrovic und Vilotic (alle gesperrt) sowie Dingsdag (noch keine Spielbewilligung). Pavlovic in der Pause ins Spital überführt (Hirnerschütterung?). Lausanne ohne Sonnerat, Gabri, Feindouno, Rolf Feltscher und Castella (alle verletzt). 10. Schuss von Ben Khalifa ans Lattenkreuz. 34. Kopfball von Ben Khalifa an Aussenpfosten. 70. Lattenschuss von Katz. Verwarnungen: 60. Chakhsi (Foul). 82. Vonlanthen (Foul). 88. Cuénoud (Foul).
Rangliste: 1. Basel 12/25. 2. Grasshoppers 11/22. 3. St. Gallen 11/18. 4. Luzern 11/18. 5. Young Boys 11/17. 6. Zürich 11/14. 7. Thun 12/14. 8. Aarau 11/13. 9. Sion 12/11. 10. Lausanne-Sport 12/4.

SDA-ATS