Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lausanne-GC 2:1 - Auch im siebten Spiel unter dem neuen GC-Coach Uli Forte gibt es keinen Sieg. Die Grasshoppers beenden die Saison mit einer 1:2-Niederlage in Lausanne.
In einer schwachen Partie führte GC dank dem vierten Saisontor von João Paiva, das dritte unter Forte, zwar früh 1:0. Doch das Lausanner Angriffsduo Jocelyn Roux (39.) und Matt Moussilou (86.) kehrte die Partie. Beide profitierten jeweils von der Vorarbeit des Sturmpartners. So endete die Saison für GC in der grenzenlosen Blamage und für Aufsteiger Lausanne mit beachtlichem Leistungsausweis. Immerhin gewannen die Waadtländer die letzten vier Heimspiele.
Der abtretende Trainer Martin Rueda hinterlässt seinem Nachfolger ein Team, das eine steigende Leistungskurve aufweist. Dieser Nachfolger dürfte Laurent Roussey heissen. Der ex Sion-Trainer soll am Freitag ein weiteres Mal in Lausanne verhandeln. Er ist vom Projekt "LS" offenbar angetan.
Lausanne-Sport - Grasshoppers 2:1 (1:1)
Pontaise. - 6500 Zuschauer. - SR Zimmermann. - Tore: 19. Paiva (Zuber) 0:1. 39. Roux (Moussilou) 1:1. 86. Moussilou (Roux) 2:1.
Lausanne-Sport: Favre; Chahksi, Katz, Meoli (27. Page), Kamber; Avanzini (77. Sanogo), Bah, Marazzi, Steven Lang (72. Pasche); Roux, Moussilou.
Grasshoppers: Bürki; Taulant Xhaka, Michael Lang, La Rocca, Bauer; Toko, Abrashi; Callà (67. Hajrovic), Paiva (76. Brahimi), Zuber; Frank Feltscher (67. Mustafi).
Bemerkungen: Lausanne ohne Sonnerat und Tall (beide gesperrt) sowie Coltorti (verletzt), Grasshoppers ohne Adili, Bertucci, Cabanas, Coulibaly, De Ridder, Menezes, Pavlovic und Smiljanic (alle verletzt). 20. Meoli mit Verdacht auf Bänderriss im Knie ausgeschieden. Verwarnungen: 32. La Rocca (Foul). 35. Feltscher (Reklamieren). 37. Toko (Foul). 41. Bah (Foul). 61. Chakhsi (Foul). 69. Avanzini (Foul).

SDA-ATS