Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach 15 Niederlagen in Folge gelingt den GCK Lions in der NLB endlich wieder einmal ein Sieg. Im Duell zweier Farmteams setzen sich die Zürcher 4:1 gegen die EVZ Academy durch.

Drei wichtige Punkte sicherte sich Thurgau im Strichkampf gegen Winterthur.

Vor 120 Zuschauern feierten die GCK Lions nach einem 0:1-Rückstand einen verdienten Erfolg. Das 2:1 im Powerplay durch den U20-Internationalen Dominik Diem, der auch schon zu ein paar wenigen Einsätzen mit den ZSC Lions in der NLA kam, verlieh dem Team Sicherheit.

In der Tabelle verblieben die GCK Lions am Tabellenende, holten nach Punkten aber zu den spielfreien Biasca Ticino Rockets auf. Der Rückstand auf Platz 8 beträgt aber weiterhin elf Punkte, weil das achtplatzierte Hockey Thurgau gegen Winterthur 4:1 siegte. Die Thurgauer liegen nach dem Erfolg im Direktduell um einen Playoff-Platz nun acht Zähler vor den neuntklassierten Winterthurern, die noch elf Partien Zeit haben, den Rückstand wettzumachen.

Die einzige Veränderung in der Rangliste ergab sich zwischen Martigny und Rapperswil. Die Lakers überholten die Walliser dank dem 5:3-Erfolg im Direktduell und sind neu im 3. Rang klassiert. Martigny, das ab Sonntag auf den in Lausanne meist überzähligen Schweden Per Ledin zählen kann, lag nach zwei Dritteln 2:1 vorne, brach in den letzten 20 Minuten aber ein. Mit drei Toren in Folge entschied Rapperswil die Partie für sich.

Weil La Chaux-de-Fonds auswärts gegen Ajoie 3:6 verlor, vergrösserte sich an der Spitze des Rankings der Vorsprung von Langenthal. Der Leader setzte sich im Derby in Olten verdient mit 5:2 durch. Olten beging vor fast 4700 Zuschauern zu viele Fehler, um den Favoriten ernsthaft gefährden zu können.

Resultate: Red Ice Martigny - Rapperswil-Jona Lakers 3:5 (1:0, 1:1, 1:4). Hockey Thurgau - Winterthur 4:1 (2:1, 0:0, 2:0). Olten - Langenthal 2:5 (0:1, 1:3, 1:1). GCK Lions - EVZ Academy 4:1 (1:1, 1:0, 2:0). Ajoie - La Chaux-de-Fonds 6:3 (1:0, 2:1, 3:2).

Rangliste: 1. Langenthal* 40/93. 2. La Chaux-de-Fonds* 39/83. 3. Rapperswil-Jona Lakers* 39/77. 4. Red Ice Martigny* 39/75. 5. Olten* 39/72. 6. Ajoie 40/69. 7. Visp 39/53. 8. Hockey Thurgau 40/45. 9. Winterthur 39/37. 10. EVZ Academy 39/36. 11. Biasca Ticino Rockets 39/34. 12. GCK Lions 40/34.

* = in den Playoffs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS