Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In einem Gefängnis im US-Bundesstaat Alabama ist es am Wochenende zu Ausschreitungen gekommen. Das berichtete der Fernsehsender CNN am Montag. Häftlinge hatten zunächst zwei Wärter niedergestochen und dann Feuer im Korridor gelegt.

An die 100 Insassen sollen an dem Aufruhr beteiligt gewesen sein. Über die sozialen Medien verbreiteten die Gefangenen anschliessend Bilder und ein Video. Wie sich die Häftlinge Zugang zum Internet verschafft haben, liessen die Behörden offen. Grundsätzlich ist Gefängnisinsassen der Besitz von Smartphones untersagt. Deshalb soll die Haftanstalt nun nach entsprechenden Geräten durchsucht werden.

Robert Bentley, Gouverneur von Alabama, räumte Probleme ein: "Die Gefängnisse sind überfüllt und die minderwertige Bauweise macht sie zu einem Sicherheitsrisiko", schrieb er auf Twitter zu dem Vorfall und kündigte gleichzeitig an, die Umstände verbessern zu wollen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS