Navigation

Gefesselter Bub in Lachen verstand die Sprache der Räuber

Dieser Inhalt wurde am 25. November 2009 - 11:16 publiziert
(Keystone-SDA)

Lachen SZ - Bei den Räubern, die am Montagabend in Lachen einen Zehnjährigen fesselten und dann die Wohnung ausraubten, handelt es sich um zwei Tamilen. Sie dürften laut Angaben der Schwyzer Polizei im Alter zwischen 17 und 25 Jahren sein.
Die beiden Täter unterhielten sich während der Tat auf tamilisch. Der Bub, den sie zuvor gefesselt und geknebelt hatten, versteht diese Sprache. Er ist selbst Tamile. Nach rund einer Stunde verliessen die Männer die Wohnung wieder. Möglicherweise flüchteten sie mit einem Auto.
Das Opfer, das allein zuhause war, hatte den beiden Räubern gegen 19 Uhr die Türe geöffnet, weil es seinen kleineren Bruder erwartete. Was die Täter erbeuteten, ist nach wie vor unklar.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?