Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Vier Tage nach seinem Rauswurf beim FC Bayern München trainiert Carlo Ancelotti in Jerusalem im Rahmen eines Friedensprojektes Kinder.

Der 58-jährige Italiener leitete am Montag für "Assist for Peace" Fussball-Übungen mit muslimischen, christlichen und jüdischen Kindern an. Angesprochen auf das Ende seiner Tätigkeit beim deutschen Rekordmeister sagte Ancelotti, er fühle sich gut.

Er kündigte zudem an, in den nächsten 10 Monaten keinen Klub trainieren zu wollen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS