Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Viktorija Golubic glückt das Debüt im Hauptfeld von Wimbledon. Die Zürcherin setzt sich in der 1. Runde gegen die Chinesin Zhang Shuai in gut zwei Stunden 6:3, 6:7 (2:7), 6:1 durch.

Golubic hatte gut zwei Stunden zu kämpfen, ehe ihr erst vierter Sieg auf der Tour in diesem Jahr unter Dach und Fach war. Die Zürcherin spielte im ersten Duell mit der Weltnummer 31 aus Tianjin eine Stunde lang gross auf, ehe sie sich das Leben selber schwer machte.

Im zweiten Satz gab sie eine 4:0-Führung noch aus der Hand und verlor den Satz schliesslich im Tiebreak, nachdem sie Chancen zum 5:1 und 5:2 ausgelassen hatte. Nach dem Satzausgleich fing sich Golubic aber wieder auf, im dritten Satz war sie die klar bessere Spielerin. Mit ihrem variablen Spiel punktete sie immer wieder und machte dabei deutlich weniger Fehler als ihre Widersacherin.

Für Golubic war es erst der zweite Sieg auf Stufe Grand Slam, nachdem sie vor einem Jahr am French Open in Paris erstmals die Startrunde an einem Major-Turnier überstanden hatte. In der 2. Runde trifft die Nummer 73 der Welt am Donnerstag erstmals in ihrer Karriere auf die Ukrainerin Lesia Zurenko (WTA 35), die sich gegen Julia Görges (WTA 45) aus Deutschland mit 6:4 im dritten Satz durchsetzte.

SDA-ATS