Navigation

Genf: Erweiterung des Flughafens mit Leuenberger eingeweiht

Dieser Inhalt wurde am 26. Oktober 2009 - 14:36 publiziert
(Keystone-SDA)

Genf - Am Genfer Flughafen ist die Erweiterung des Teminals T1 im Beisein von Bundesrat Moritz Leuenberger eingeweiht worden. Neu verfügt der internationale Flughafen über zusätzliche Ticketschalter und Gewerbeflächen.
Die Arbeiten dauerten rund drei Jahre und erforderten Investitionen von rund 100 Mio. Franken. Die Fläche von Genf-Cointrin vergrössert sich damit um rund 40 Prozent. Der Flughafen wird bis 2015 für rund insgesamt 250 Mio. Fr. modernisiert und erweitert.
Normalerweise dürfe er als Dank für die eingesetzten Steuergelder eine Eröffnungsrede halten, sagte Bundesrat Moritz Leuenberger in seiner Ansprache. Er freue sich, für einmal sprechen zu dürfen, ohne bezahlen zu müssen. Die neue Infrastruktur wird von der Betreibergesellschaft des Flughafens finanziert.
Neben Leuenberger nahm auch Nationalratspräsidentin Chiara Simoneschi-Cortesi an der Feier teil.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?