Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Noch nie gab es so viele Häftlinge im Genfer Untersuchungsgefängnis Champ-Dollon wie im Jahre 2010: Während die Haftanstalt eigentlich für 270 Gefangene vorgesehen ist, war sie im letzten Jahr durchschnittlich mit 564 Personen belegt. Das entspricht einem Belegungsgrad von 209 Prozent.

Ein Spitzenwert wurde am 18. Juli 2010 erreicht, heisst es in dem am Mittwoch veröffentlichten Jahresbericht. An diesem Tag sassen 622 Personen in Champ-Dollon hinter Gitter.

Seit Jahren schon ist das Gefängnis überbelegt. Seit 1997 ist die Zahl der Inhaftierten stetig gestiegen - bis 2006. Die Eröffnung des Gefängnisses La Brenaz bei Genf mit 68 Plätzen führte in Champ-Dollon zu einer Entlastung. Doch der Effekt war nur von kurzer Dauer: 2009 wurden bereits wieder mehr Häftlinge verzeichnet.

In den ersten Monaten dieses Jahres folgte eine kleine Überraschung. Die Zahl der Häftlinge ging auf rund 400 zurück. Dies könnte laut Bericht auf die neue Strafprozessordnung zurückgeführt werden.

2010 waren gut 94 Prozent der Inhaftierten im Genfer Gefängnis Männer. Die meisten waren zwischen 18 und 39 Jahre alt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS