Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Westschweizer Gesundheitsgruppe Genolier Swiss Medical Network (GSMN) hat die Privatklinik Lindberg in Winterthur rückwirkend per 1. Januar 2012 vollständig übernommen. GSMN hielt seit Mai 2011 bereits 49 Prozent an der Klinik Lindberg.

Nun sei die Kaufoption für die Gesamtübernahme eingelöst worden, teilte Genolier am Dienstag mit.

Mit dieser Übernahme lanciert Genolier gleichzeitig einen Restrukturierungs- und Reorganisationsplan für die Klinik Lindberg. Lindberg dürfte gemäss Mitteilung künftig jährliche Umsätze von über 50 Mio. Franken erreichen.

Nach dieser Akquisition rechnet Genolier für den Gesamtkonzern im Jahr 2012 mit einem Umsatz von über 350 Mio. Franken. Gemäss dem Ausblick vom vergangenen Februar strebte Genolier für 2012 einen Umsatz von über 300 Mio. Fr. an, im Jahr 2011 übertraf er noch knapp die Marke von 200 Mio. Franken.

SDA-ATS