Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach der Verurteilung des südafrikanischen Sportlers Oscar Pistorius wegen fahrlässiger Tötung wird jetzt über seine Strafe beraten. Der einstige Paralympics-Star erschien am Montagmorgen begleitet von Familienmitgliedern zu dem Gerichtstermin.

Das Strafmass soll bei Anhörungen von Verteidigung und Staatsanwaltschaft ermittelt werden. Möglich wären nach südafrikanischem Recht bis 15 Jahre Gefängnis, aber auch eine Bewährungsstrafe. Pistorius hatte vor 20 Monaten seine Freundin, das Model Reeva Steenkamp, durch eine geschlossene Tür erschossen. Er beteuert, einen Einbrecher dahinter vermutet zu haben.

Die Entscheidung über das Strafmass könnte Richterin Thokozile Masipa bis Ende der Woche fällen. Das sagte der Sprecher der Nationalen Strafverfolgungsbehörde (NPA) Südafrikas, Nathi Mncube, Reportern vor dem Gerichtsgebäude.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS