Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Gericht in Bahrain verurteilt Bloggerin zu drei Jahren Haft

Wegen der Diffamierung des bahrainischen Königs hat ein Gericht des Golfstaates die prominente Aktivistin und Bloggerin Sainab al-Chawadscha zu einer Gefängnisstrafe von drei Jahren verurteilt.

Zudem ordnete das Gericht am Donnerstag eine Geldstrafe in Höhe von umgerechnet 7580 Franken an. Die Aktivistin war im Oktober festgenommen worden, nachdem sie während eines anderen Prozesses ein Bild von König Hamad bin Issa al-Chalifa zerrissen hatte.

Weil sie schwanger war, wurde sie im vergangenen Monat vorübergehend aus der Haft entlassen. Vergangene Woche brachte sie dann einen Jungen zur Welt, den sie nach ihrem ebenfalls inhaftierten Vater, den Menschenrechtler Abdul Hadi al-Chawadscha, benannte.

Vater und Tochter waren bereits 2011 bei Demonstrationen für politische Reformen und mehr Freiheit in dem sunnitisch geführten Königreich eingetreten. Die Bevölkerung ist überwiegend schiitischen Glaubens.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.