Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rad - Der neue Gesamtführende im Giro del Trentino heisst Mathias Frank, der nach der zweiten Etappe seinen Teamkollegen Taylor Phinney (USA) ablöst.
Frank, der am Vortag mit dem BMC Racing Team das Mannschaftszeitfahren gewonnen hatte, klassierte sich in Sant'Orsola Terme im 7. Rang. Damit behauptete der Luzerner von den zehn Sekunden, die BMC am Dienstag auf dem 14,3 km langen Teilstück gegenüber Roman Kreuziger und dessen Team Astana herausgefahren hatte, noch drei Sekunden Vorsprung. Der Tscheche unterlag in der zweiten Etappe nach 152 km im Sprint einer Dreiergruppe dem Italiener Damian Cunego (1. Saisonsieg) und dem Kolumbianer Carlos Betancur.
Ausstehend sind im Trentino noch zwei schwierige Etappen. Das dritte Teilstück am Donnerstag führt über 168 km von Piccoli Frutti nach Brenzone. Die Schlussetappe führt von Castelletto Di Brenzone hinauf zum Passo Pordoi (177,5 km).
Giro del Trentino (It). 2. Etappe, Mori - Sant'Orsola Terme (152 km): 1. Damiano Cunego (It) 3:59:30. 2. Carlos Betancur (Kol). 3. Roman Kreuziger (Tsch), alle gleiche Zeit. Ferner: 7. Mathias Frank (Sz) 0:03 zurück. - Gesamtklassement: 1. Frank 4:15:23. 2. Kreuziger 0:03. 3. Betancur 0:07. Ferner: 5. Cunego 0:10.

SDA-ATS