Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweizer Stabhochspringerin Nicole Büchler sichert sich mit Rang 2 in Birmingham den Gesamtsieg in der IAAF World Indoor Tour und kassiert dafür eine Siegprämie von 20'000 Dollar.

Die 33-jährige Bielerin startete mit einem souveränen Versuch über 4,43 m in den Wettkampf. Beim zweiten Sprung über 4,53 m wackelte die Latte zwar bedrohlich, fiel aber nicht. Weil ihr mit dieser Leistung der Gesamtsieg in der IAAF World Indoor Tour nicht mehr zu nehmen war, brach Büchler den Wettkampf aus taktischen Gründen ab. Sie musste sich einzig der griechischen Olympiasiegerin Ekaterini Stefanidi (4,63 m) geschlagen geben.

Büchlers Sieg in der Gesamtwertung ist eine Bestätigung der starken Leistungen im vergangenen Jahr, als sie an den Hallen-Weltmeisterschaften in Portland Vierte wurde, an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro Rang 6 belegte und die Disziplinen-Gesamtwertung in der Diamond League als Dritte beendete.

Am Sonntag plant Büchler einen Start an den Schweizer Hallen-Meisterschaften in Magglingen. Danach gilt ihr Augenmerk der Vorbereitung auf die Hallen-Europameisterschaften in Belgrad, die vom 3. bis 5. März stattfinden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS