Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ghana als Gruppensieger und WM-Achtelfinalist Algerien qualifizieren sich am Afrika-Cup in Äquatorialguinea für die Viertelfinals.

Dank zwei späten Treffern von John Boye (72.) und André Ayew (82.) siegte Ghana gegen Südafrika, den WM-Gastgeber von 2010, mit 2:1. Algerien, welches das Direktduell gegen Ghana 0:1 verloren hatte, bezwang Senegal 2:0. Moussa Konaté vom FC Sion musste von der Bank aus mitansehen, wie seine senegalesische Mannschaft ausschied.

Afrika-Cup in Äquatorialguinea. Vorrunde. Gruppe C. 3. Spieltag. In Mongomo: Südafrika - Ghana 1:2 (1:0). In Malabo: Senegal (ohne Konaté/Sion, Ersatz) - Algerien 0:2 (0:1). - Rangliste (je 3 Spiele): 1. Ghana 6. 2. Algerien 6. 3. Senegal 4. 4. Südafrika 1. - Algerien und Ghana in den Viertelfinals.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS