Navigation

Gilliéron für zwei weitere Jahre als SFV-Präsident gewählt

Dieser Inhalt wurde am 30. Mai 2015 - 11:28 publiziert
(Keystone-SDA)

Peter Gilliéron bleibt zwei weitere Jahre Präsident des Schweizerischen Fussballverbands SFV. Der Berner wird an der Delegiertenversammlung in Bern einstimmig wieder gewählt.

Gilliéron war im Juni 2009 zum Präsidenten des SFV gewählt worden und tritt nun seine vierte Amtszeit an. Mit dem Berner Juristen, der seit 2009 Zentralpräsident des Schweizerischen Fussballverbands ist, wurden Philippe Hertig und Peter Hofstetter als Mitglieder des Zentralvorstands bestätigt und Bernhard Heusler anstelle des zurückgetretenen Giancarlo Dazio in den Zentralvorstand gewählt. Die Präsidenten der drei SFV-Abteilungen, Heinrich Schifferle (Swiss Football League), Romano Clavadetscher (Erste Liga) und der am Vorabend als Nachfolger von Paul Krähenbühl gewählte neue Präsident der Amateur Liga, Dominique Blanc, gehören ex officio dem Zentralvorstand des SFV an.

Die 100 anwesenden Delegierten stimmten am Samstagmorgen im Kursaal Bern auch der Teilrevision der SFV-Statuten einstimmig zu.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen