Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ambri-Piotta meldet sich im Kampf um einen Playoff-Platz definitiv zurück. Alexandre Giroux führt die Leventiner mit seinem vierten Hattrick in der laufenden Saison zu einem 5:3-Sieg über Kloten.

Der Kanadier Giroux erzielte bereits seine Saisontore Nummer 23 bis 25 und mit dem Treffer zum 4:2 zudem auch schon den fünften Gamewinner. Lokalmatador Inti Pestoni und der Amerikaner Adam Hall waren die beiden anderen Torschützen für Ambri-Piotta, das sich den Sieg mit viel Engagement verdiente.

Hall realisierte sein zwölftes Saisontor für Ambri-Piotta, als er seinen eigenen Nachschuss gegen den Klotener Keeper Janick Schwendener verwertete. Inti Pestoni hatte nur 21 Sekunden nach dem früheren Klotener 0:1 durch Jonas Andersson ausgeglichen. Der neue Schwede Schweden war es das erste NLA-Tor im dritten Spiel für die Flyers. Die Zürcher Unterländer kassierten am Ende die neunte Niederlage im elften Spiel seit Beginn der Trainer-Tätigkeit von Sean Simpson. Dabei hatte Kloten in der Valascia zuletzt sechs Mal in Serie gewonnen.

Bei Ambri-Piotta feierte Stammgoalie Sandro Zurkirchen nach über zweimonatiger Zwangspause nach einer Knieverletzung ein überzeugendes Comeback. Bei Kloten nahm der langjährige Nationalkeeper Martin Gerber erstmals seit seiner Ellbogenverletzung vom Dezember immerhin wieder als Ersatztorhüter auf der Bank Platz.

Ambri-Piotta - Kloten Flyers 5:3 (3:1, 0:1, 2:1)

4697 Zuschauer. - SR Massy/Küng, Kaderli/Progin. - Tore: 2. (1:26) Andersson 0:1. 2. (1:47) Pestoni (Giroux) 1:1. 9. Hall (Lauper) 2:1. 14. Giroux (Bouillon/Ausschluss Back) 3:1. 34. Liniger (Leone) 3:2. 46. Giroux (Hall/Ausschluss Bühler) 4:2. 60. (59:17) Müller (Andersson) 4:3 (Kloten ohne Torhüter). 60. (59:58) Giroux (Bianchi) 5:3 (ins leere Tor). - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 2mal 2 Minuten gegen Kloten Flyers. - PostFinance-Topskorer: Giroux; Bieber.

Ambri-Piotta: Zurkirchen; Gautschi, Kobach; Birbaum, Bouillon; Trunz, Sidler; O'Byrne, Chavaillaz; Steiner, Hall, Lauper; Duca, Schlagenhauf, Lhotak; Pestoni, Fuchs, Giroux; Stucki, Fabian Lüthi, Bianchi.

Kloten Flyers: Schwendener; Von Gunten, Vandermeer; DuPont, Frick; Schelling, Back; Gian-Andrea Randegger; Bodenmann, Romano Lemm, Hollenstein; Guggisberg, Müller, Bieber; Leone, Liniger, Andersson; Casutt, Kellenberger, Bühler; Praplan.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Grieder, Grouxalskis, Zgraggen, Dostoinov (überzählig), Kloten ohne Jenni, Jordy Murray, Stancescu, Stoop (alle verletzt) sowie Santala sowie Müller (überzählig), dafür Martin Gerber als Ersatzgoalie. - 25. Timeout Ambri-Piotta. - 58:31 Timeout Kloten, von 58:10 bis 59:17 sowie von 59:35 bis 59:58 ohne Torhüter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS