Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Borussia Mönchengladbach schafft mit dem 2:0 in der Europa League auswärts gegen Apollon Limassol einen neuen Vereinsrekord. Im 18. Pflichtspiel in Serie bleibt der Gruppengegner des FCZ ungeschlagen.

Damit übertraf der derzeitige Bundesliga-Dritte die 44 Jahre alte Bestmarke aus der Ära von Hennes Weisweiler und hat das Tor zu den Sechzehntelfinals weit aufgestossen. Gladbach muss noch zu Villarreal nach Spanien und empfängt in der Schlussrunde der Gruppenphase den FC Zürich.

Das ohne die verletzten Granit Xhaka und Max Kruse angetretene Gladbach liess es in der 1. Halbzeit ruhig angehen und hatte nur durch Branimir Hrgota eine Torchance. Ansonsten agierte der Bundesligist fahrig und unkonzentriert. Das änderte sich nach der Pausenpredigt von Lucien Favre. Gladbach erhöhte nun die Schlagzahl und kam zu zwei bemerkenswerten Szenen und Toren. In der 55. Minute flankte der Belgier Thorgan Hazard genau auf den Kopf von Raffael. Und der Brasilianer brachte die Gäste in Front. Gladbach verteidigte konzentriert, musste aber bis zur 95. Minute warten, ehe der Auswärtserfolg und der Sprung an die Tabellenspitze der Gruppe A in Stein gemeisselt war. Einen Konter schloss der eingewechselte Patrick Herrmann gekonnt zum 0:2 ab. Yann Sommer und seine Kameraden jubelten - wohl über den Vereinsrekord, weniger über die durchschnittliche Leistung, die aber auf Zypern durchaus genügte.

Wolfsburg gelangte in der Gruppe H zu einem 5:1-Sieg gegen Krasnodar und ist wie Everton (3:0 gegen Lille) auf gutem Weg in die K.o.-Phase. Im Tor hielt der ausgezeichnete Diego Benaglio bis auf eine Ausnahme mit einigen Glanzparaden dicht, nach der Pause sorgte der eingewechselte Aaron Hunt mit einem Doppelpack für die Vorentscheidung.

Mit Salzburg (5:1 bei Dinamo Zagreb), Dynamo Moskau (1:0 gegen Estoril aus Portugal), Legia Warschau (2:1 gegen Metalist Charkow) und Fiorentina (1:1 gegen Saloniki) haben sich die ersten vier Teams für die Sechzehntelfinals qualifiziert.

Gruppe A:

Zürich - Villarreal 3:2 (3:2). Apollon Limassol - Borussia Mönchengladbach 0:2 (0:0).

Rangliste: 1. Borussia Mönchengladbach 8 (9:2). 2. Villarreal 7 (11:5). 3. Zürich 4 (7:10). 4. Apollon Limassol 3 (3:13).

Gruppe B:

HJK Helsinki - Torino 2:1 (0:0). FC Kopenhagen - Club Brügge 0:4 (0:3).

Rangliste: 1. Club Brügge 8 (8:1). 2. Torino 7 (4:2). 3. FC Kopenhagen 4 (3:6). 4. HJK Helsinki 3 (2:8).

Gruppe C:

Asteras - Tottenham Hotspur 1:2 (0:2). Besiktas Istanbul - Partizan Belgrad 2:1 (0:0).

Rangliste: 1. Besiktas Istanbul 8 (8:3). 1. Tottenham Hotspur 8 (8:3). 3. Asteras 4 (5:8). 4. Partizan Belgrad 1 (1:8).

Gruppe D:

Astra Giurgiu - Celtic Glasgow 1:1 (0:1). Dinamo Zagreb - Salzburg 1:5 (0:1).

Rangliste: 1. Salzburg 10 (13:6). 2. Celtic Glasgow 8 (6:4). 3. Dinamo Zagreb 3 (8:11). 4. Astra Giurgiu 1 (4:10).

Gruppe E:

Dynamo Moskau - Estoril 1:0 (0:0). Panathinaikos Athen - PSV Eindhoven 2:3 (2:1).

Rangliste: 1. Dynamo Moskau 12 (6:2). 2. PSV Eindhoven 7 (5:4). 3. Estoril 3 (3:4). 4. Panathinaikos Athen 1 (4:8).

Gruppe F:

Karabach Agdam - Dnjepr Dnjepropetrowsk 1:2 (1:1). St-Etienne - Inter Mailand 1:1 (0:1). - Rangliste: 1. Inter Mailand 8 (4:1). 2. St-Etienne 4 (1:1). 3. Dnjepr Dnjepropetrowsk 4 (2:3). 4. Karabach Agdam 4 (2:4).

Gruppe G:

Feyenoord Rotterdam - Rijeka 2:0 (2:0). FC Sevilla - Standard Lüttich 3:1 (2:1). - Rangliste: 1. FC Sevilla 8 (7:3). 2. Feyenoord Rotterdam 6 (5:6). 3. Standard Lüttich 4 (4:5). 4. Rijeka 4 (5:7).

Gruppe H:

Wolfsburg - FK Krasnodar 5:1 (0:0). Everton - Lille 3:0 (2:0). - Rangliste: 1. Everton 8 (8:2). 2. Wolfsburg 7 (11:8). 3. Lille 3 (2:5). 4. FK Krasnodar 2 (5:11).

Gruppe I:

Sparta Prag - Slovan Bratislava 4:0 (2:0). Napoli - Young Boys 3:0 (1:0). - Rangliste: 1. Sparta Prag 9 (11:4). 2. Napoli 9 (8:3). 3. Young Boys 6 (8:6). 4. Slovan Bratislava 0 (0:14).

Gruppe J:

Dynamo Kiew - Aalborg 2:0 (0:0). Rio Ave - Steaua Bukarest 2:2 (1:0). - Rangliste: 1. Dynamo Kiew 9 (8:4). 2. Steaua Bukarest 7 (11:6). 3. Aalborg 6 (4:8). 4. Rio Ave 1 (3:8).

Gruppe K:

Guingamp - Dynamo Minsk 2:0 (1:0). Fiorentina - PAOK Saloniki 1:1 (0:0). - Rangliste: 1. Fiorentina 10 (8:1). 2. Guingamp 7 (4:3). 3. PAOK Saloniki 4 (7:5). 4. Dynamo Minsk 1 (1:11).

Gruppe L:

Lokeren - Trabzonspor 1:1 (1:1). Legia Warschau - Metalist Charkow 2:1 (1:1). - Rangliste: 1. Legia Warschau 12 (5:1). 2. Trabzonspor 7 (5:3). 3. Lokeren 4 (2:4). 4. Metalist Charkow 0 (2:6).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS