Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Russell Westbrook führt die Oklahoma City Thunder in Spiel 3 der Playoff-Achtelfinalserie gegen die Rockets mit einem Triple-Double zum ersten Sieg (115:113). Houstons Clint Capela bleibt blass.

Der Heimerfolg der Thunder war verdient, führten sie doch fast während der gesamten Spielzeit. Allerdings mussten die Gastgeber bis zum Schluss um den so wichtigen ersten Sieg bangen. In den Schlusssekunden hatte Houstons Starspieler James Harden, der erneut mit einer Topleistung aufwartete und auf 44 Punkte kam, noch die Chance zum Sieg für die Rockets. Doch Hardens Wurf von hinter der Dreipunktelinie verfehlte den Korb.

Clint Capela kam in 23 Minuten nur auf fünf Punkte und zwei Rebounds. Dazu gelangen dem Genfer drei Blocks.

Der Mann des Spiels war Thunder-Spielmacher Russell Westbrook. Neben den 32 Punkten verzeichnete er auch 13 Rebounds und elf Assists. Damit war Westbrook hauptsächlich verantwortlich dafür, dass Oklahoma City in der Serie auf 1:2 Siege verkürzen konnte. Spiel 4 findet am Sonntag ebenfalls in Oklahoma City statt.

Wie "OKC" konnte auch Boston die dritte Niederlage im dritten Playoff-Spiel verhindern. Die Celtics setzten sich auswärts in Chicago 104:87 durch. Damit führen die Bulls in der Best-of-7-Serie noch mit 2:1 Siegen. Ebenfalls mit 2:1 führen die Los Angeles Clippers, die Spiel 3 auswärts gegen die Utah Jazz 111:106 gewannen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS