Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Théo Gmür reitet bei den Paralympics in Pyeongchang auf einer Erfolgswelle. Nach seinem Titel in der Abfahrt holt er einen Tag später auch Gold im Super-G.

Obwohl der 21-jährige Walliser kurz wegrutschte und beinahe ausschied, hielt er die gesamte Konkurrenz in Schach. Das Podest sah am Ende genau gleich aus wie bei der Abfahrt. Gmür setzte sich mit 1,81 Sekunden Vorsprung vor dem Franzosen Arthur Bauchet durch. Der Österreicher Markus Salcher verlor bereits über 3 Sekunden auf Gmür.

Mit Thomas Pfyl (9.) klassierte sich ein weiterer Schweizer in den Top Ten. Michael Brügger belegte den 21. Rang, Robin Cuche schied aus.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS